Hans Heinz Holz

Hans Heinz Holz
Cover-Der ästhetische Gegenstand

Der ästhetische Gegenstand. Philosophische Theorie der bildenden Künste I

„Daß uns die Kunst in besonderer Weise Welt erschließt, mag jeder bestätigen, der mit Kunst umgeht; aber diese Erfahrung bedarf einer Fundierung in der näheren Bestimmung der Wesensmerkmale des ästhetischen Gegenstands und der Weise, in der wir ihn auffassen. Dies leistet eine ontologische und anthropologische Erhellung des Ästhetischen. Sie führt uns auf die Spezifik der ästhetischen Form und damit auf die Frage, inwieweit das Gegenstandsgebiet Bildende Kunst, in all seiner historischen Differenziertheit, durch Konstanten bestimmt ist, die in der Ordnung der Gegenstände der sinnlichen Wahrnehmung selbst liegen.“

 

Inhalt

Vorwort

Einleitung

 

Link zum Verlag